KNX-Bus-Systeme

KNX-Bus-Systeme – die zentrale Steuerung von elektrischen Geräten

Der Europäische Installationsbus EIB ( KNX ) ist ein weltweit standardisiertes Installationssystem. Es dient der automatischen Steuerung der betriebstechnischen Funktionen in Wohn- und Zweckbauten. Der KNX Bus erhöht die Sicherheit von Personen und Eigentum, sorgt für die effiziente Nutzung von Energie und steigert den Wohnkomfort. Darüber hinaus reduziert die Technik den Installationsaufwand erheblich: Sämtliche Gewerke lassen sich über den Bus integrieren und verbinden sich zu einem kommunizierenden System, von der Beleuchtung bis zur Alarmanlage, von der Raumheizung bis zum Jalousiemanagement, von der Einbruchsicherung bis zum Brandmelder. Auch einzelne Hausgeräte wie Küchenherd, Waschmaschine oder Bügeleisen können per KNX gezielt geschaltet werden.

http://lauxmann.seo-worx.com/wp-content/uploads/EIB01.jpg

Vorteile eines KNX-Bus-Systems

Beleuchtungssteuerung
Leuchtengruppen können zentral oder dezentral geschaltet und gedimmt werden.

Jalousiesteuerung
Jalousien und Rollläden können zentral oder vor Ort gesteuert werden.

Einzelraumheizungssteuerung
Steuerbare Raumthermostate sorgen für eine Absenkung der Temperatur nicht belegter Räume.

Bedarfsgerechte Sicherheitsbeleuchtung
Sie gibt Sicherheit, denn sie schaltet automatisch Beleuchtungen ein, wenn jemand den Überwachungsbereich betritt.

Schnittstellen
Über Schnittstellen kann der Installationsbus direkt mit anderen Installationen korrespondieren.

Energiemanagement
Damit bekommen Sie Energiekosten in den Griff.

 

http://lauxmann.seo-worx.com/wp-content/uploads/EIB02.jpg

KNX-Controlpanel

EIB Controlpanel.pdf (25,2 KiB)

zurück